Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 4
1 von 4
* Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer
* Alle Preise zuzüglich Versandkosten

Zimmertürgarnitur – Türklinke gleich Türgarnitur? Fast!

Die Türklinke bildet zusammen mit den Türschildern oder Rosetten, dem Lochteil und dem Stift die sogenannte Türgarnitur und gehört somit zum Türbeschlag.

Die Geschichte formte die Anforderungen

Schaut man auf die Historie der Beschläge zurück, handelt es sich bei diesem Bedienelement für Türen meist um aus Metall gefertigte Schutz- Verbindungs- und Funktionsbeschläge. Da man Holz früher mit solchen Elementen „beschlagen“ hat, festigte sich die Bezeichnung Türbeschlag. Zudem hat er auch optische Funktionen, welche charakteristisch für verschiedenste Epochen des Zeitalters hinsichtlich der Architektur und des Möbeldesigns sind.

Im Laufe der Geschichte wurde die Bezeichnung Türbeschlag weiterentwickelt und ist heute auch unter den Begriffen Türdrücker Garnitur, Türdrücker, Türgriff oder Türklinke bekannt. Bestehend aus zwei Türschildern oder Türrosetten werden die Bauteile innen und außen am Türblatt angebracht und über die Türklinken mit einem durchgehenden Drückerstift verbunden. Der Türdrückerstift betätig dabei einen Fallenmechanismus, mit dem der Fallriegel zurückgezogen wird und damit die Tür entriegelt. So kann die Drehflügel Tür einfach und bequem geöffnet und geschlossen werden. Die klassische Türklinke ist auch einseitig durch einen Knauf ersatzbar. Meist ist das bei Hauseingangstüren oder Wohnungstüren der Fall.

Doch woher kommt dieser Reflex, direkt zur Türklinke zu greifen, um die Tür zu öffnen? Es liegt an der perfekten Anbauhöhe der Türklinke. Sie ist mit 1,05 m in optimaler Griffhöhe zum Menschen und weckt den Instinkt über dieses Türelement die Tür öffnen und schließen zu wollen. Zeitgleich soll sie zum optischen Gesamtbild passen und griffig in der Hand liegen. Heißt die ergonomischen und technischen Anforderungen sind ausgesprochen hoch, gerade bei Türen die täglich mehrmals bedient werden. Sowohl axial als auch vertikal wirken die Bedienkräfte auf Grifflagerung und Türdrücker Stifte ein. Türdrücker oder Türklinken Stifte sind daher 4-kantig und aus hochwertigem Stahl, um dem Druck stand zu halten. Durch die Schlossnuss im Türschloss geführt übertragen sie den Druck der Nussfeder und somit die Kraft der drückenden Hand.

Sie müssen wissen, den Namen Türdrücker Stift haben Sie nur bei Drückergarnituren, welche einen beidseitigen Drücker haben. Wechselgarnituren hingegen haben einen Vierkantstift. Und das entscheidende neben Form und Material ist seine Länge. Sie muss an die Dicke der Tür angepasst sein. Sie finden eine große Auswahl an solchen Türdrücker Stiften in unserem Onlineshop www.tonitec.com von FSB, ToniTec und HOPPE.

Zertifizierungen durch DIN-Anforderung der Zimmertürgarnitur

Die Anforderungen sind in der DIN 18255: Baubeschläge - Türdrücker, Türschilder und Türrosetten - Begriffe, Maße, Anforderungen, Kennzeichnung und DIN 18273: Baubeschläge – Türdrücker Garnituren für Feuerschutztüren und Rauchschutztüren - Begriffe, Maße, Anforderungen und Prüfungen sowie in DIN EN 1906: Schlösser und Baubeschläge - Türdrücker und Türknäufe - Anforderungen und Prüfverfahren, beschrieben.

Einbruchsichere Türklinken und Türgarnituren

Ein weiteres wichtiges Merkmal für einen hochwertigen Türgriff oder Drückergarnitur ist ein optimaler Schutz gegen Einbruchsversuche. Sowohl das Material als auch die Montageart muss Einbrüchen standhalten können. Wir geben Ihnen vorab ein paar Hinweise, worauf Sie bei einer Türklinke und ihrer gesamten Türgarnitur achten sollten. Zum einen darf der Zylinder, der in der Türgarnitur verbaut ist, nicht über das Schließblech hinausragen. Es besteht sonst die Gefahr, dass er mit einem Werkzeug herausgebrochen werden kann. Um ihn von außen also nicht greifen zu können, sollte der Schließzylinder auch aus versicherungstechnischen Gründen einen Überstand von 30 mm nicht überschreiten! Des Weiteren muss das Schließblech von der Innenseite der Tür montiert sein, so dass es von außen nicht abgeschraubt werden kann. Auch der Knauf darf sich nicht absägen lassen. Achten Sie also auf hochwertiges Material. Eine optimale Zimmertürgarnitur ist aus Aluminium oder rostfreiem Edelstahl gefertigt. Optional hält auch eine aus Bronze oder Stahl geschmierte Zimmertürgarnitur mit Oberflächenveredelung einem Einbruch zunächst stand.

Welches Maß für welche Tür?

Die Maße der Zimmertürgarnitur richten sich nach der Tür Art und dem Maß vom Einsteckschloss:

Zimmertür: Dornmaß 55 mm, Entfernung 72 mm, Drückernuss 8 mm

Haustür: Dornmaß 60/65 mm, Entfernung 92 mm, Drückernuss 10 mm

Rohrrahmentür: Dornmaß 30 mm, Entfernung 92 mm, Drückernuss 8 mm

Türdicke, DIN Links und DIN Rechts

Auch die Öffnungsrichtung der Tür ist vor jedem Kauf einer Türgarnitur ausschlaggebend, damit die Türklinke in die richtige Richtung zeigt. Wie Sie DIN rechts und DIN links voneinander unterscheiden, können Sie sich in unserem YouTube-Tutorial anschauen

Wenn Sie wissen welche Öffnungsrichtung Sie für Ihre Türklinke benötigen, achten Sie noch auf die Tür Dicke. Diese beträgt bei Zimmertüren i.d.R. 38 mm - 42 mm und bei Haustüren 66 mm – 70 mm. Bei älteren Türen, oder Türen mit erhöhtem Einbruchschutz kann die Tür Dicke variieren.

In unserem Shop sind wir auf all Ihre Wünsche eingestellt. Von Ergonomie, über Ästhetik bis zur praktischen Handhabung können Sie zwischen den Herstellern ToniTec, HOPPE, FSB, Normbau und Hermat wählen. Diese bieten Ihnen eine breite Palette aus Türklinken jeglicher Art und Material, Lang- und Kurzschildgarnituren, Türrosetten und Einzelteile.

Zimmertürgarnitur – Türklinke gleich Türgarnitur? Fast! Die Türklinke bildet zusammen mit den Türschildern oder Rosetten, dem Lochteil und dem Stift die sogenannte Türgarnitur und gehört somit... mehr erfahren »
Fenster schließen

Zimmertürgarnitur – Türklinke gleich Türgarnitur? Fast!

Die Türklinke bildet zusammen mit den Türschildern oder Rosetten, dem Lochteil und dem Stift die sogenannte Türgarnitur und gehört somit zum Türbeschlag.

Die Geschichte formte die Anforderungen

Schaut man auf die Historie der Beschläge zurück, handelt es sich bei diesem Bedienelement für Türen meist um aus Metall gefertigte Schutz- Verbindungs- und Funktionsbeschläge. Da man Holz früher mit solchen Elementen „beschlagen“ hat, festigte sich die Bezeichnung Türbeschlag. Zudem hat er auch optische Funktionen, welche charakteristisch für verschiedenste Epochen des Zeitalters hinsichtlich der Architektur und des Möbeldesigns sind.

Im Laufe der Geschichte wurde die Bezeichnung Türbeschlag weiterentwickelt und ist heute auch unter den Begriffen Türdrücker Garnitur, Türdrücker, Türgriff oder Türklinke bekannt. Bestehend aus zwei Türschildern oder Türrosetten werden die Bauteile innen und außen am Türblatt angebracht und über die Türklinken mit einem durchgehenden Drückerstift verbunden. Der Türdrückerstift betätig dabei einen Fallenmechanismus, mit dem der Fallriegel zurückgezogen wird und damit die Tür entriegelt. So kann die Drehflügel Tür einfach und bequem geöffnet und geschlossen werden. Die klassische Türklinke ist auch einseitig durch einen Knauf ersatzbar. Meist ist das bei Hauseingangstüren oder Wohnungstüren der Fall.

Doch woher kommt dieser Reflex, direkt zur Türklinke zu greifen, um die Tür zu öffnen? Es liegt an der perfekten Anbauhöhe der Türklinke. Sie ist mit 1,05 m in optimaler Griffhöhe zum Menschen und weckt den Instinkt über dieses Türelement die Tür öffnen und schließen zu wollen. Zeitgleich soll sie zum optischen Gesamtbild passen und griffig in der Hand liegen. Heißt die ergonomischen und technischen Anforderungen sind ausgesprochen hoch, gerade bei Türen die täglich mehrmals bedient werden. Sowohl axial als auch vertikal wirken die Bedienkräfte auf Grifflagerung und Türdrücker Stifte ein. Türdrücker oder Türklinken Stifte sind daher 4-kantig und aus hochwertigem Stahl, um dem Druck stand zu halten. Durch die Schlossnuss im Türschloss geführt übertragen sie den Druck der Nussfeder und somit die Kraft der drückenden Hand.

Sie müssen wissen, den Namen Türdrücker Stift haben Sie nur bei Drückergarnituren, welche einen beidseitigen Drücker haben. Wechselgarnituren hingegen haben einen Vierkantstift. Und das entscheidende neben Form und Material ist seine Länge. Sie muss an die Dicke der Tür angepasst sein. Sie finden eine große Auswahl an solchen Türdrücker Stiften in unserem Onlineshop www.tonitec.com von FSB, ToniTec und HOPPE.

Zertifizierungen durch DIN-Anforderung der Zimmertürgarnitur

Die Anforderungen sind in der DIN 18255: Baubeschläge - Türdrücker, Türschilder und Türrosetten - Begriffe, Maße, Anforderungen, Kennzeichnung und DIN 18273: Baubeschläge – Türdrücker Garnituren für Feuerschutztüren und Rauchschutztüren - Begriffe, Maße, Anforderungen und Prüfungen sowie in DIN EN 1906: Schlösser und Baubeschläge - Türdrücker und Türknäufe - Anforderungen und Prüfverfahren, beschrieben.

Einbruchsichere Türklinken und Türgarnituren

Ein weiteres wichtiges Merkmal für einen hochwertigen Türgriff oder Drückergarnitur ist ein optimaler Schutz gegen Einbruchsversuche. Sowohl das Material als auch die Montageart muss Einbrüchen standhalten können. Wir geben Ihnen vorab ein paar Hinweise, worauf Sie bei einer Türklinke und ihrer gesamten Türgarnitur achten sollten. Zum einen darf der Zylinder, der in der Türgarnitur verbaut ist, nicht über das Schließblech hinausragen. Es besteht sonst die Gefahr, dass er mit einem Werkzeug herausgebrochen werden kann. Um ihn von außen also nicht greifen zu können, sollte der Schließzylinder auch aus versicherungstechnischen Gründen einen Überstand von 30 mm nicht überschreiten! Des Weiteren muss das Schließblech von der Innenseite der Tür montiert sein, so dass es von außen nicht abgeschraubt werden kann. Auch der Knauf darf sich nicht absägen lassen. Achten Sie also auf hochwertiges Material. Eine optimale Zimmertürgarnitur ist aus Aluminium oder rostfreiem Edelstahl gefertigt. Optional hält auch eine aus Bronze oder Stahl geschmierte Zimmertürgarnitur mit Oberflächenveredelung einem Einbruch zunächst stand.

Welches Maß für welche Tür?

Die Maße der Zimmertürgarnitur richten sich nach der Tür Art und dem Maß vom Einsteckschloss:

Zimmertür: Dornmaß 55 mm, Entfernung 72 mm, Drückernuss 8 mm

Haustür: Dornmaß 60/65 mm, Entfernung 92 mm, Drückernuss 10 mm

Rohrrahmentür: Dornmaß 30 mm, Entfernung 92 mm, Drückernuss 8 mm

Türdicke, DIN Links und DIN Rechts

Auch die Öffnungsrichtung der Tür ist vor jedem Kauf einer Türgarnitur ausschlaggebend, damit die Türklinke in die richtige Richtung zeigt. Wie Sie DIN rechts und DIN links voneinander unterscheiden, können Sie sich in unserem YouTube-Tutorial anschauen

Wenn Sie wissen welche Öffnungsrichtung Sie für Ihre Türklinke benötigen, achten Sie noch auf die Tür Dicke. Diese beträgt bei Zimmertüren i.d.R. 38 mm - 42 mm und bei Haustüren 66 mm – 70 mm. Bei älteren Türen, oder Türen mit erhöhtem Einbruchschutz kann die Tür Dicke variieren.

In unserem Shop sind wir auf all Ihre Wünsche eingestellt. Von Ergonomie, über Ästhetik bis zur praktischen Handhabung können Sie zwischen den Herstellern ToniTec, HOPPE, FSB, Normbau und Hermat wählen. Diese bieten Ihnen eine breite Palette aus Türklinken jeglicher Art und Material, Lang- und Kurzschildgarnituren, Türrosetten und Einzelteile.

Zuletzt angesehen

Tonitec gibt es jetzt auch als App!

Jetzt bei Google Play Download on the App Store