A B D E F G H K L M N P R S T U V W Z

DIN links und DIN rechts

Was ist DIN links und DIN rechts?

Nachfolgend geben wir Ihnen eine kurze Übersicht, wie Sie die Öffnungsrichtung von Türen und Fenstern bestimmen.

Was bedeutet DIN links und DIN rechts?

Je nach Anschlagart - also die Seite, auf der sich die Bänder (Scharniere) befinden, unterscheidet man links (DIN links) oder rechts (DIN rechts) öffnende Fenster oder Türen. 

DIN links: Sie stehen vor dem geschlossenen Fenster/ der geschlossenen Tür und (WICHTIG!) können die Bänder sehen. Die Bänder befinden sich auf der linken Seite. Das Fenster/ die Tür öffnet von rechts nach links. 

DIN rechts: Sie stehen vor dem geschlossenen Fenster/ der geschlossenen Tür und (WICHTIG!) können die Bänder sehen. Die Bänder befinden sich auf der rechten Seite. Das Fenster/ die Tür öffnet von links nach rechts. 

Öffnungsrichtung von Schiebetüren

Schiebetüren sind immer links und rechts schließend verwendbar, sofern sowohl Ausführung und Optik beider Türflächen, sowie die Kantenausführung gleich sind. Ist dies nicht der Fall, wird laut Norm vom "Standort des Betrachters" (Raumseite) die DIN Richtung bestimmt. Hier wird in Raumseite und Raumgegenseite unterschieden. Bei Schiebetürsystemen, die vor der Wand laufen, ist die Raumseite dort, wo sich dei Laufschiene befindet. Bei Schiebetürsystemen, die in der Wand laufen, wird nur vom "Standort des Betrachters" die DIN Richtung bestimmt. 

DIN links: Stellen Sie sich vor Sie stehen vor der Schiebetür und (WICHTIG!) Sie befinden sich auf der Raumseite, also auf einem von Ihnen festgelegten Standort des Betrachters. Die Schiebetür lässt sich von rechts nach links schließen.

DIN rechts: Stellen Sie sich vor Sie stehen vor der Schiebetür und (WICHTIG!) Sie befinden sich auf der Raumseite, also auf einem von Ihnen festgelegten Standort des Betrachters. Die Schiebetür lässt sich von links nach rechts schließen. 

 

 

 

0800 000 78 88
Mo-Fr 7:30-17 Uhr