KfW erweitert Förderzuschuss

Mit Wirkung vom 15. September 2017 wurde die Förderhöhe von Investitionen in den Einbruchschutz durch die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) verdoppelt. Eigentümer und Mieter erhalten nun für die ersten 1000 Euro einen Zuschuss von 20 Prozent. Dies lohnt sich vor allem für diejenigen, die mit wenigen effektiven Mitteln (zum Beispiel Panzerriegel und Tür- und Fenstersicherungen) ihr Zuhause einbruchsicher machen möchten. Alles Darüberhinausgehende bis 15000 Euro wird weiterhin mit 10 Prozent bezuschusst.

Wichtig ist, den Antrag vor Umsetzung der Maßnahmen einzureichen. Eine nachträgliche Förderung ist nicht möglich. Alle Informationen dazu stellt die KfW auf ihrer Internetseite bereit www.kfw.de/zuschussportal.

Wir beraten Sie gern, welche Maßnahmen zum Thema Einbruchschutz für Sie sinnvoll sind!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.