Das richtige Schloss gegen Langfinger

Das Fahrrad anschließen ist wichtig - nur welches Schloss taugt auch etwas?

Der Verlust eines geliebten Fahrrads ist schmerzhaft. Vor allem, wenn das haardünne Fahrradschloss als Andenken zerteilt auf dem Boden zurückgeblieben ist.

Hatte der Gauner einfach zu leichtes Spiel? In den meisten Fällen ... Ja.

Obwohl schonmal jeder, der sein Rad mit einem Schloss schützt, den richtigen Grundgedanken hat. Hier ein paar facts in Sachen Fahrradschloss und mobile Sicherheit.

Was sind die besten Fahrradschlösser?

Fahrradschlösser gibt es in verschiedensten Sicherheitsstufen, Formen und Materialien. Die bekanntesten sind das Faltschloss, das Kettenschloss, das Bügelschloss und das Spiralschloss.

Letzteres erhält man in nahezu jeden Fachgeschäft für wenig Geld. Die Widerstandsfähigkeit ist demnach auch entsprechend unzureichend. Das von Kunststoff ummantelte Stahlseil ist zwar flexibel, dafür aber auch leicht mit einem Bolzenschneider zu zerteilen. Kurz gesagt, für einen hohen Sicherheitsanspruch ist das Spiralschloss ungeeignet.

Das Bügelschloss liefert da schon bessere Qualitäten. Sein U-förmiger Bügel besteht aus gehärtetem Stahl und rastet bei Verschluss im Schließzylinder ein. Allerdings ist diese Art von Fahrradschloss nicht beweglich und damit im Schließumfang begrenzt.

Kettenschlösser mischen ebenfalls weiter oben mit. Sie sind flexibel und in verschiedenen Preisklassen aufgrund von Material (meist Stahl) und Kettenstärke erhältlich.

Testsieger ist und bleibt aber das aus gehärtetem Stahl gefertigte Faltschloss. Es ist in verschiedenen Längen mit unterschiedlichen Extras erhältlich und seit Jahren mit Sicherheitsstufe 15 ganz vorn dabei.

Welche Hersteller sind empfehlenswert?

Beispiele für leistungsstarke Faltschlösser sind die ABUS Faltschlösser, welche an Hochwertig- und Belastbarkeit kaum zu übertreffen sind. Zudem sind bei fast all diesen Faltschlössern entsprechende Halterungen zum Anbringen am Fahrrad im Lieferumfang enthalten.

Die ABUS Bordo 6000 und 6000K Faltschlösser sind nur zwei von vielen tollen Fahrradschützen. Beim ABUS Bordo 6000K ist sogar eine Gleichschließung mit Ihrer Haustür mittels ABUS Schließzylinder möglich. Sie können dann mit nur einem Schlüssel sowohl Ihr Fahrradschloss als auch die Haustür öffnen.

BURG-WÄCHTER zählt ebenso zu einem der besten Hersteller in Sachen Sicherheitstechnik am Markt, ebenso auch für Fahrradschlösser.

>Fahrradschlösser im ToniTec Shop<

Ein Bodyguard kommt selten allein.

Ihr geliebtes Fahrrad lässt sich nicht nur mit einem kniffeligen Fahrradschloss gegen Diebstahl schützen. Es gibt noch etwas, was jeden Dieb in Angst und Panik versetzt - eine mobile Alarmanlage.

Auch hier haben Firmen wie ABUS ganze Arbeit geleistet. Die kleine mobile Alarmanlage kann mittels Befestigungsmaterial am Fahrrad angebracht werden. Sie reagiert bei Erschütterung mit einem extrem lauten Alarmton - so lang, bis sie keine Bewegung mehr wahrnimmt. Äußerst aufsehenerregend. Da überlegt man nicht lange, das Fahrrad besser einfach stehen zu lassen. Die Alarmanlage kann auch an allen anderen Orten wie Kinderwagen oder der Strandtasche zum Einsatz kommen.

Die ABUS Alarmbox

Text: Josie Herbelschmidt

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

0800 000 78 88
Mo-Fr 7:30-17 Uhr