Jan Wittstock – Sein Treibstoff ist der Ehrgeiz.

Marketing • 03332 30851-55 • marketing@tonitec.com

Noch so jung und dennoch gewusst was er wollte – in seinem Heimatdorf Mürow bleiben und in der Uckermark im eigenen Häuschen alt werden.

Für ihn gibt es nichts Schöneres, als die Ruhe der Natur und die Aktivitäten der Dorfgemeinschaft zu genießen und auszuleben. Er dachte nie daran in eine laute, weit entfernte Großstadt zuziehen.
Es gibt in seiner Umgebung umwerfende Plätze in der Natur, Vereine und Sportkammeraden, die für so einiges an Schweißtreiben zu haben sind. Egal ob Fußball, Volleyball, Billard, Dart, Golf – die Liste ist wirklich sehr lang – oder passiver Sport, Jan ist immer ganz vorn mit dabei und vom Ehrgeiz angetrieben. Selbst ein gebrochenes Bein beim geliebten Ski-Sport und ein mühevoller Weg des erneuten Laufen-Lernens hielten ihn nicht davon ab 3 Jahre später wieder die Piste herunter zu fahren.

Genau dieser Ehrgeiz kommt ihm auch in seiner Ausbildung bei ToniTec tagtäglich zu Gute. Bereits nach kürzester Zeit im Betrieb kristallisierte sich das große Potential des AZUBIS heraus, denn er ist dazu noch sehr lernwillig, anpassungsfähig und vor allem äußerst höflich. Seine Umgangsformen und Fachkenntnisse verleihen ihm im Kundenservice immer wieder Extrapunkte und auch im Bereich Lager, Einkauf, Buchhaltung und Marketing bewahrt er stehts einen kühlen Kopf und behält die Übersicht. Natürlich ist das nicht immer einfach, doch genau an dieser Stelle kommt ihm immer wieder in den Kopf, weshalb er diese Lehre begonnen hat. Die großartigen Kollegen, mit denen täglich eine kurze Plauschrunde mit Witzen und spannenden Gesprächen ein MUSS geworden ist, dürfen nicht im Stich gelassen werden. Dazu kommt wieder sein Wille, die Aufgaben bestmöglich für sich und den Kunden zu bewältigen und am Ende des Tages stolz auf sich und das Team sein zu können. Bis heute fällt ihm zu seiner Firma auch kein anderes Wort ein als „Danke“. Dafür, dass er in Mürow bleiben konnte – dafür, dass hier die Menschlichkeit zählt - dafür, dass ihm alles bedingungslos erklärt wird – dafür, dass er jeden Tag gern zur Arbeit kommt.
Nach seiner Ausbildung hofft er auf eine Übernahme und somit dem Team, mit Wunscheinsatz im Einkauf, treu zu bleiben. Wenn dieses Ziel erreicht ist, steht schon das nächste in den Startlöchern. Der Ronaldo-Fan und hartnäckige Trikosammler spart dann auf eine Reise nach Portugal, um das Heimatland seines Fußballhelden genauer zu erkunden.

Text: Josie Herbelschmidt / Bild: Josie Herbelschmidt

Tags: Azubi
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

0800 000 78 88
Mo-Fr 7:30-17 Uhr